Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Bereich
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Masterarbeiten / -projekte

In den nachfolgenden Tabellen sind Themen für Masterarbeiten bzw. -projekte (ggf. auch Master-, Bachelor- bzw. Projektthemen) aufgeführt bzw. solche, die bereits abgeschlossen sind. Masterprojekte werden im Rahmen des Studiums über ein bis zwei Semester von den Betreuern zur selbstständigen Bearbeitung vorgeschlagen und sollen auf die Masterarbeit vorbereiten.

Die Masterarbeit stellt den letzten Abschnitt des Studiums dar. Der Bearbeitungszeitraum beträgt fünf Monate. Die Arbeit kann am Institut für Sportwissenschaft, an anderen am Studiengang Sport & Technik beteiligten Instituten der Otto-von-Guericke-Universität oder in externen Einrichtungen (Industrie, Reha-Zentren, andere Universitäten etc.) durchgeführt werden. Da die Masterarbeit eine an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu erbringende Prüfungsleistung ist, müssen Arbeiten, die in externen Einrichtungen durchgeführt werden, im Vorfeld durch den Prüfungsausschuss des Studiengangs Sport & Technik genehmigt werden!

Es gibt die Möglichkeit an der MidSweden University in Schweden Masterprojekte zu absolvieren. Die Ausschreibungen hierfür finden Sie hier.

 

Masterarbeiten oder Masterprojekte 

betreut durch:
Gangveränderungen unter Dual-Task-Beanspruchung bei älteren Personen zur Früherkennung von Demenz  KR, KW
Sport mit Demenzpatienten   KW, KR
Motorische und kognitive Fähigkeiten von untrainierten Seniorinnen und Senioren  KW, KR
Zusammenhang zwischen präfrontaler Durchblutung und dem Automatisierungsgrad einer Bewegungsaufgabe  SL
Der Einfluss von gezielten Beweglichkeits- und Muskelaktivierungsübungen auf die Koordination von Bewegungsmustern und ausgewählte Parameter der motorischen Leistungsfähigkeit  DM
Langzeiteffekte eines sportiven Tanz- und Fitnesstrainings bei Senioren auf konditionell-koordinative und kognitive Leistungsparameter  AH, MK
Kognition und Motorik im Vorschulalter. Quer-schnittserhebung in Magdeburger Kindergärten  KR
Recherche nach sensorbasierter Diagnostik zur Ermittlung der Kraft- und Gleichgewichtsfähigkeit, der Beweglichkeit und der Muskelaktivität  KO
Letzte Änderung: 17.10.2017 - Ansprechpartner: Martin Krause